Mittwoch, 15. Mai 2013

Tauscherei und Überraschungen!

Ich habe vor einer Zeit von einer tollen Sache gehört. Sie ist einfach und macht so übermäßig viel Freude.
Man sucht sich jemanden den man mag und dem man eine Freude machen will.
Jemand packt ein Packet mit Stoffen, Genähtem, Kurzwaren, Süßigkeiten, Schmökerkram... u.s.w.
Dann wird die Adresse ausgetauscht und beide Partein schicken ab.
Nach ein paar Tagen (im besten Fall) klingelt der Lieblingspostmann und sagt "Frau Svenja. Dank ihnen darf ich wieder lächeln!" *hach*
Das gebe ich dann immer gerne zurück, während ich schon fast das Paket zerreiße!  :D

Vor Kurzem kam ein Paket von der Daniela von Handmade-will ich
Freude in meinen Augen!



 Aus den tollen Sachen habe ich glatt einen Klabautermann und eine Rumpel-Feluu genäht!

*lieb lieb lieb*

Und der Pollunder wird so oft getragen, dass er schon drei Jahre alt sein könnte!:P









Und heut kam ein schon laaang ersehntes Päckchen von der lieben Sabrina von FightyCs


Mein Sohn trägt endlich wieder Mützen und ich freue mich über so wundervolle Stöffchen! ♥

Mein Laptop hat nen neuen Aufkleber.

Der Mann ein Kissen und ich wieder was zu nähen!


LEUTE! Ich brauche Aufträge!!! Sonst verwöhne ich meinen Sohn mit Klamotten.. -.-
:D

Jetzt noch eine kleine Herzensangelegenheit!

Gestern habe ich einen Blog-Post von einer sehr lieben Dame gelesen, der mich sehr beschäftigt hat, da ich ähnliche Erfahrungen machen musste. Zum Post HIER!

Es geht um das gewerbliche Nähen und wie undankbar manche Kunden sein können. Solche Kunden können einen schoneinmal zu einem ausgewachsenen Heulkrampf und ernsten Zweifeln verhelfen.

Gewerblich nähen erfordert Kraft, Geld, Disziplin und viel viel Selbstvertrauen. Ich mache es seit fast vier Jahren. Zuerst mit meiner Freundin Lara. Angefangen mit großen Maßanfertigungen und Brautkleidern und Gothickleidung bis hin zu Mittelalterlichen Gewandungen.

Nun bin ich alleine und nähe alles, was das Herz meiner Kunden beghert.
Es ist anstrengend und manchmal sehr zermürbend es allen Recht zu machen. Es tut weh, wenn man sich wochenlang Zeit nimmt z.B. ein E-book zu erstellen um in Foren zu erfahren, wie lächerlich es doch sei. Das tut weh und macht traurig.

ABER: Es macht auch unheimlich Spaß!!!  
Wenn ein Kunde Wünsche hat, die schwierig sind, dann ist es eine Herausforderung.
Wenn jemand etwas blöd findet, muss man ihn nicht vom Gegenteil überzeugen. Dann schicke ich ihn zu Konkurrenz.
Wird über mich gelästert. Tja.. dann.. na dann mache meine Augen un Ohren zu, nähe was tolles und hoffe es gefällt jemand anderem!

Liebe Looping Lilli! Du machst tolle Sachen! Weiter so!!! ♥

Und jetzt trinke ich einen Kaffee.. streichle Stöffchen und nähe mir etwas hübsches, was ich euch dann demnächst zeigen kann!

Liebe Grüße Svenja!

Kommentare:

  1. Oh wie schön, so eine Reaktion zu lesen und zu erfahren, dass ich nicht die Einzige bin, die ab und an solche Erfahrungen macht. Ich bin nun auch schon wieder viel positiver, nachdem ich es einmal ausgesprochen habe. Ich danke dir von Herzen, dass du dir die Mühe machst, auf mich einzugehen <3
    Und lass uns doch iwann auch mal tauschen :) Herzliche Grüße, Janu

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh da haste ja tolle Sachen aus den Stöffchen genäht <3 Das freut mich :)

    Und wegen dem nähen... augen zu und durch.. selbst wenn ihr andauernd irgendwas verlosen würdet etc würden die leute meckern.. grad weil sie nicht gewinnen... sowas würden sich die Leute angesicht zu angesicht niemals trauen.. das liebe Internet, hat da seine Vor- und Nachteile!

    AntwortenLöschen