Samstag, 13. Oktober 2012

"Keine Mühe"-Schlüsselbretter

Ein kleines Tutorial für kalte graue Tage!

Gestern war der Himmel ziehmlich schwarz und das Kindelein spielte friedlich, also habe ich etwas Zeit gehabt zu werkeln. Es entstanden zwei "Keine Mühe"-Schlüsselbretter! Warum der Name?
Das werdes ihr sehen! :)

Was brauchst ihr?



  • Zwei Bilderrahmen (diese habe ich bei einer großen blauen Billig-Laden-Kette gefunden)
  • Stoffreste und Stoffschere (sie sollten großentechnisch in den Rahmen passen und überlappen)
  • Volumenvlies (nicht zwingend notwendig)
  • Drehhacken
  • Abtönfarbe
  • einen großen Borsten-Pinsel
  • einen Klebstift oder Heißklebe-Pistole

Schritt 1

Entferne die Gläser und alles weitere aus dem Rahmen, dass man ihn gut bemalen kann. Sorgt für eine unterlage, denn auch Abtönfarbe macht Flecken ;)
Für einen Antik-Look nehmt sehr wenig Farbe und einen möglichst großen Pinsel. Wichtig bei dem Antik-Look: Gebt euch nicht zu viel Mühe! ;)


Schritt 2

Nehmt euch die Rahmenböden und schneidet das Volumenvlies zurecht. Es sollte relativ gut auf den Boden passen, ihr braucht euch aber nicht zu viel Mühe geben. Danach passt ihr die Stoffreste ebenfalls an. Hier solltet ihr darauf achten, dass diese überlappen, da sie später verklebt werden.




Schritt 3

Nun legt ihr das volumenvlies auf den Boden und das zurechtgeschnittene Stück Stoff darüber. Dreht das ganze vorsichtig um und verklebt den Stoff, das es gut bespannt ist. 




Schritt 4

Ihr habt nun die fertigen Böden vor euch liegen und nun müssen nur noch die Hacken reingedreht werden!


TIPP: Es werden die Spitzen der hacken sicherlich herausschauen, da Bilderrahmen nunmal recht dünne Böden haben. Damit niemand verletzt wird oder die Wand/Tapete beschädigt wird, könnt ihr einen alten Korken in Scheiben schneiden und ihn auf den Überstand drehen.











Nun legt ihr den Rahmen und den Boden, wie gehabt zusammen und klemmt alles schön fest! 
Das Ergebnis ist ein Schlüsselbrettchen, welches so niemand hat!  Das ganze funktioniert natürlich auch mit einem normalen Bilderrahmen, ob rund, oval oder viereckig. Eurer Fantasie sind nie Grenzen gesetzt!

Hier mein Ergebnis:

Und jetzt viel Spass beim nach-werkeln! 


Kommentare:

  1. Super schön. Vielleicht mach ich das mal nach, wenn ich einen schönen Rahmen finde.

    AntwortenLöschen
  2. wow!! coole idee!! vielen lieben dank für die tolle anleitung!!!

    AntwortenLöschen